Als neuesten Schildbürgerstreich verlangt die Bayerische Staatsregierung seit dem 15.03.2021 für die Wiederzulassung erkälteter Kinder zur KiTa einen negativen Sars-CoV-2-Test - entweder als PCR-Test oder als Antigen-Schnelltest.

PCR-Test

Diesen Test biete ich bereits seit Beginn der Pandemie an, bei kleineren Kindern führe ich hier zur Probenentnahme einen normalen Rachenabstrich durch. Die Zeitdauer bis zum Erhalt des Ergebnisses beträgt in der Regel zwischen 24 und 72 Stunden.

Bei privat versicherten Patienten werden Probeentnahme, Beratung und Laborkosten problemlos von den privaten Krankenversicherungen übernommen.

Gesetzlich versicherte Patienten können für die Kosten der eigentlichen PCR-Untersuchung (die normalerweise vom Labor in Rechnung gestellt werden) das "Bayerische Testprogramm" in Anspruch nehmen - damit ist diese Analyse kostenfrei möglich. Die Kosten für die Abstrichentnahme und die verbundene Beratung stelle ich - wie immer bei gesetzlich versichten Patienten - zum einem verringerten Kostensatz nach der GOÄ in Rechnung.

Antigen-Schnelltest

Mittlerweile biete ich auch Antigen-Schnelltests aus einem Abstrich des Naseneingangs an - da meine Praxis weder die notwendigen Testmaterialien gestellt bekommt noch eine staatliche Vergütung für die Testdurchführung erhält, kann ich dies leider nicht kostenlos tun.

Auch hier werden alle entstehenden Kosten von privaten Krankenversicherungen problemlos übernommen, gesetzlich Versicherten muss ich hier für Beratung, Probenentnahme, Test-Set, Probenaufbereitung und schriftlichen Befund etwa € 39 in Rechnung stellen.

Aufgrund der im Hygieneplan meiner Praxis festgeschriebenen Abstandsregeln in den Wartebereichen kann ich Ihnen leider nicht anbieten, das Ergebnis des Testes (das nach etwa 15 - 20 min vorliegt) in meinen Räumen abzuwarten - Sie können gerne nach Vereinbarung (!) ein zweites Mal vorbeikommen, um den Befund abzuholen. Alternativ kann ich Ihnen anbieten, den schriftlichen Befund direkt in die betreffende KiTa/Schule zu faxen - wenn Sie dies wünschen, bringen Sie bitte die entsprechende Faxnummer mit. In Ausnahmefällen kann ich Ihnen den Befund auch per E-Mail zusenden als verschlüsseltes PDF - das Passwort ist dann das Geburtsdatum Ihres jeweiligen Kindes im Format TTMMJJJJ (ohne Punkte - als z.B. 17032021).